Definition
Von einer Korrektur am Aktienmarkt spricht man, wenn der Markt mehr als 10 Prozent unter sein 52 Wochen Hoch fällt.

Korrekturen am Aktienmarkt sind unvermeidlich, weil bei steigenden Börsenkursen Investoren von möglichen Gewinnen profitieren möchten und daher es bei der Kursentwicklung immer wieder zu Übertreibungen kommt. Eine Korrektur und der damit einhergehende Rücksetzer erlaubt es den Markt zu konsolidieren und wird von den professionellen Marktteilnehmern sogar als gesund betrachtet, bevor der Aktienmarkt wieder neue Höchststände erreicht.

Auswirkungen einer Korrektur
Für Langzeit-Anleger hat eine Korrektur am Aktienmarkt praktisch keine Auswirkung. Für Trader mit short Positionen (auf fallende Kurse setzen) sowie leveraged Positionen (Hebelprodukte) kann eine Börsenkorrektur jedoch gravierende Auswirkungen haben.

Korrektur am Aktienmarkt wie oft ereignen sich diese und wie lange halten diese im Durchschnitt an?
Jeder Bullenmarkt der letzten 40 Jahre (Stand 2016 – Benchmark S&P 500) hatte mindestens eine Korrektur. Dies ist ein ganz natürlicher Prozess am Börsenmarkt.

Zusammenfassung der Korrekturen von 5% und mehr beim S&P 500 im Zeitraum von 1927 – 2013
Anzahl Korrekturen mit 5% und mehr: 208
Durchschnittliche Zeit zwischen Korrekturen von 5% und mehr: 71 Handelstage (ca. 3,5 Monate)
Median Zeit zwischen Korrekturen von 5% und mehr: 49 Handelstage (ca. 2,5 Monate)
Durchschnittlicher Wert bei Korrekturen von 5% und mehr: -12,19%
Median Wert bei Korrekturen von 5% und mehr: -8,24 %
(Quelle Sterne Agee und Bloomberg)

Download (PDF, 341KB)

Wie oft gab es beim Dow Jones Industrial im Durchschnitt in der Vergangenheit eine Korrektur bzw. einen Bärenmarkt?
(Zeitraum 1900 – 2013, -5%, -10,%, -15%, -20% Rückgang)

Art des Rückgangs, Häufigkeit Durchschnitt, Dauer Durchschnitt
-5% Prozent oder mehr, ungefähr 3 x pro Jahr, 47 Tage
-10% Prozent oder mehr, ungefähr 1x pro Jahr, 115 Tage
-15% Prozent oder mehr, ungefähr alle 2 Jahre, 216 Tage
-20% Prozent oder mehr, ungefähr alle 3,5 Jahre, 338 Tage

Durchschnittlicher Wert Dauer bei einer Korrektur von 5% und mehr: 41 Handelstage
Median Wert Dauer bei einer Korrektur von 5% und mehr: 22 Handelstage

1990 lief der Bullenmarkt im Dow Jones 1800 Tage (ca. 5 Jahre) ohne eine Korrektur. Der Analyst John Prestbo von MarketWatch fand heraus, dass Korrekturen im Dow Jones zwischen 1945 – 2013 im Durchschnitt 13,3 Prozent betrugen und 71,6 Handelstage andauerten (ungefähr 14 Kalenderwochen / etwa 3,5 Monaten)

Print Friendly, PDF & Email