Das Oktoberfest ist mit rund 1 Milliarde EUR Umsatz ein großer Wirtschaftsfaktor für München

By | September 19, 2011


OktoberfestMittlerweile wird sogar abseits des Oktoberfests mehr Umsatz erzielt als auf dem Festgelände selbst. Auf der Wiesn (Bierzelte, Fahrgeschäfte, Bratwurstbuden etc.) selbst sorgen die rund 6 Millionen Besucher für einen Umsatz von ca. 400 Millionen Euro. Einer der Hauptprofiteure auf dem Oktoberfest sind die Festwirte. Die Zelte sind praktisch immer voll. Dazu tragen auch die Reservierungen von hunderten Firmen bei, die ihre Kunden oder Mitarbeiter auf die Wiesn einladen. In vielen Zelten ist für reservierte Plätze ein Mindestverzehr pro Person fällig. Auch wenn es die Gastronomen selbst dementieren, hält sich hartnäckig das Gerücht, dass ein Wiesnwirt jedes Jahr rund eine Million Euro Gewinn macht. Lukrativ ist der Betrieb eines Festzelts auf jeden Fall. Abseits des Oktoberfests werden etwa 600 Millionen Euro in der Stadt in Hotels, Pensionen, Taxis, Geschäften, Restaurants, Bars, Clubs, Partys und Souvenirständen erzielt.

 


Zahlen Oktoberfest 2013
Besucher: 6,4 Mio.
Bierausschank: 6,7 Mio. Maß
Bierpreis: 9,40 – 9,85 € (Vergleich 2012: 9,10 – 9,50 Euro)
Ochsen: 114
Kälber: 58


Kriminalitätsstatistik Oktoberfest 2013
2031 Polizeieinsätze gab es auf dem diesjährigen Oktoberfest. Insgesamt ereigneten sich laut Polizei 1522 Delikte, das sind durchschnittlich 95 am Tag. Ohne Oktoberfest zählt die Polizei in ganz München durchschnittlich 265 Delikte. 759 „Freiheitsentziehungen“ gab es, davon 267 Gewahrsahmnahmen. In 449 Fällen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren gegen Wiesnbesucher aufgrund von Körperverletzungen ein. 504 Wiesnbesucher wurden Opfer von Diebstahlsdelikten (Geld, Handys und Wertsachen).

 


Zahlen des Oktoberfests 2011 (Quelle Veranstalter)
Besucher: 6,9 Mio.
Bierausschank: 7,5 Mio. Maß
Ochsen: 118


Das exzellente Wetter mit strahlend blauem Himmel hat maßgeblich dazu beigetragen, dass etwa ein halbe Million Menschen mehr das Oktoberberfest 2011 als die Jubiläums-Wiesn im vergangenen Jahr besuchten.


München-Besucher bezahlten während dem Oktoberfest 2011 für ein Hotelzimmer im Durchschnitt 201 EUR.

 

Zahlen des Oktoberfests 2010 (Quelle Veranstalter)
Besucher: 6,4 Mio.
Beschäftigte: 12.000
Sitzplätze: 115.000
Bierausschank: 7,1 Mio. Maß (Bierpreis 8,70-9,20 Euro)
Brathähnchen: 505.901
Ochsen: 119
Schweinswürste: 119.302 Paar
Größe: 34 Hektar

Share and Enjoy

One thought on “Das Oktoberfest ist mit rund 1 Milliarde EUR Umsatz ein großer Wirtschaftsfaktor für München

  1. Starmailer

    Zu meiner Schande war ich noch nie beim Oktoberfest. Der Umsatz ist beträchtlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


− one = 4