Artikel wurde aktualisiert am 26.11.2017

Sponsored Posts – Eine lukrative Einnahmequelle für Prominente und Influencer.


Die erzielbaren Einnahmen für ein Werbeposting unterscheidet sich zwischen Facebook und Instagram bei gleicher Reichweite (Anzahl Follower) nur geringfügig, so dass wir in diesem Artikel nicht näher auf die Unterschiede dieser zwei dominanten social media Plattformen eingehen. Davon abgesehen gehören beide Plattformen zum Mutterkonzern Facebook.

Laut Analysen und Schätzungen der Marketingagentur Mediakix werden in 2017 Unternehmen rund 1 Milliarde USD in gesponserte Posts alleine auf der Plattform Instagram investieren. Laut “Influenco.co” kostet die Unternehmen ein Werbeposting auf einem Instagram Account (Profil) mit 1 Million Follower durchschnittlich 1.400 USD. Allerdings muss in diesem Zusammenhang auch erwähnt werden, dass in reichen Industrieländern wie in den USA oder Deutschland natürlich mehr bezahlt wird als in weniger reichen Ländern (z.B. in Entwicklungsländern). In den USA sind die Werbekosten mit Abstand am höchsten.

Soviel zur Theorie und nun widmen wir uns ganz konkreten Zahlen mit Beispielsfällen von Prominenten, die sich auf den deutschen Markt beziehen. Für Unternehmen sind Influencer generell erst ab einer Follower-Zahl von 2000 interessant. Hierfür kann ma je nach Nische für einen gesponserten Post bis zu 100 Euro erzielen. Im unteren Segment der Follower Zahlen steigt die Vergütung mit der weiteren Zunahme von Followern nur geringfügig. Bei Instagram Profile mit 5.000 – 25.000 Fans beträgt die Vergütung für einen Post mit Product Placement (sponsored Post) in der Regel zwischen 80 – 114 Euro. Den größten Sprung gibt es ab 100.000 Followern mit 340 Euro, 250.000 mit rund 600 Euro und schließlich 1 Million Follower mit einer Vergütung von ca. 3.500 – 5.500 Euro. Als Faustformel lässt sich in etwa grob festhalten, dass man bei Instagram für einen bezahlten Post pro 1000 Follower ca. zwischen 5 – 10 Euro vom Werbepartner erhält. Am ehesten lassen sich Werbepartner zu den Themen Unterhaltung, Fitness, Sport und Reisen finden. Prominente und Personen die aktuell besonders gefragt sind, können natürlich je nach Werbepartner und exklusiven Deals deutlich höhere Werbeeinnahmen erzielen.

Kommen wir nun zu konkreten Beispielen was deutsche Prominente und Influencer nach Schätzungen von Insidern und Branchenexperten tatsächlich für ein Werbeposting vergütet bekommen. Schätzung zufolge bekommt Sarah Lombardi / Sarah Engels (595.000 Follower) für einen gesponserten Post bei Instagram ca. 2.800 Euro, Sophia Thomalla (768.000 Follower) für einen gesponserten Post ca. 3.700 Euro. Ebenso viel bekommt Daniela Katzenberger (767.000 Follower). Überbieten kann dies jedoch die bekannten Influencerin Caro Daur (1.2 Millionen Follower) mit ihren Themen Mode, Reisen und Fitness ist sie für Werbepartner vielseitig einsetzbar. Sie bekommt schätzungsweise 6.000 Euro pro gesponserten Post. Lena Gercke (1.7 Millionen Follower), die monentan als “The Voice”-Moderatorin zur besten Sendezeit im TV präsent ist, bekommt schätzungsweise für ein gesponsertes Bild auf Instagram stolze 8.000 Euro.

Wer grob wissen möchte, wieviel Geld jemand mit einem Instagram-Foto verdient, kann dies mit dem Online-Tool Inkifi tun. Die Angaben sind jedoch mit Sicherheit nicht so präzise wie die Schätzungen von Branchenexperten / Insidern und können im Einzelfall auch mehr oder weniger von der Realität abweichen.

In einer ganz anderen Liga werden natürlich die internationalen Top Stars bezahlt. Die enorme Reichweite führt auch zu enormen Reichtum. Der mehrmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo kassiert für jeden gesponserten Instagram-Post (114 Millionen Follower) im Durchschnitt 400.000 USD. Kim Kardashian (104 Millionen Follower) schätzungsweise 500.000 USD und Selena Gomez (129 Millionen Follower) soll es sogar auf 550.000 USD pro Werbeposting bringen.

Hinweis: Follower Zahler entpsrechen dem Stand vom 12.11.2017


Print Friendly, PDF & Email