Gesamtzeit 70 Minuten

Rezeptangaben für 2 Personen

Zutaten Fisch
2 Stück Lachsforellen oder Bachsaiblinge
Salz
Pfeffer
Zitrone
Butterschmalz

Zutaten Sauce
Butter
200ml Sahne
1/8 l Weißwein
Safranfäden
etwas Abrieb von der Zitronenschale

Zutaten Kartoffelgratin
750g mehlige Kartoffel
Butter
Knoblauch
geriebener Emmentaler
200 ml Sahne
1 Ei

1. Kartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Feuerfeste Glasform einfetten und mit Knoblauch ausreiben. Ei verquirlen mit Sahne, Salz und Pfeffer dazugeben. Die Hälfte Menge an Kartoffeln in die Form geben und darüber die Hälfte vom verquirlten Ei sowie die Hälfte des geriebenen Emmentaler hinzufügen. Anschließend als zweite Schicht die restliche Menge im gleichen Verfahren verarbeiten. Zuletzt noch eventuell je nach Geschmackspräferenz ein paar Butterflöckchen dazugeben und die Form in den gut vorgeheizten Backofen schieben bei 200 Grad für ca. 50 Minuten.

2. Für die Sauce etwas Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Anschließend Sahne, Wein und Safranfäden dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 30 Minuten bei geringer Hitze die Sauce einreduzieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

3. Fisch mit einer Fischpinzette entgräten, dann waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Den Fisch salzen, pfeffern und kurz vor dem Braten mit etwas Zitronensaft betäufeln. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Den Fisch auf der Hautseite scharf anbraten, dann zurückschalten und auf der anderen Seite anbraten. Den Fisch auf keinen Fall totbraten (ca. 8 Minuten je nach Herd und Einstellung kann es leicht variieren).

4. Anrichten. Die Sauce zuerst auf den Teller und Fisch darüber platzieren. Als Beilage auf die Seite das Kartoffelgratin platzieren.

Print Friendly, PDF & Email